8/23/2012

Serien-Review # 1 / Als die Tiere den Wald verließen



 
Zur Zeit schwelge ich irgendwie in Kindheitserinnerungen^^ Ich habe so viele Filme in letzter Zeit wiedergefunden und auch Serien die mich in meiner Kindheit immer wieder begeleitet haben und die es sich immer noch lohnt zu gucken. Eine dieser Serie war Als die Tiere den Wald verließen! Obwohl es schon so viele Jahre her ist erinnere ich mich heute noch an so viele Stellen in der Serie und an alle Charaktere und sogar an ihre deutschen Stimmen =D Umso froher war ich als ich auf Youtube einen Youtuber gefunden hatte der alle drei Staffeln reingestellt hatte und ich die Serie vor ca. 4 Tagen auch beenden konnte ^^
Der Thalerwald wird von den Menschen und ihren Maschinen zerstört. Die in diesem Wald lebenden Tiere machen sich daraufhin auf eine lange Reise, um eine neue, passende Heimat zu finden. Sie schwören einen Eid, der besagt, dass sich die Tiere während der Reise helfen werden und keiner den anderen fressen wird. Die Tiere (unter anderem Fuchs, Kröte, Wiesel, Dachs, Maulwurf, Kreuzotter, Kaninchen, Mäuse, Eule und Turmfalke) finden schließlich am Ende der ersten Staffel zum Weißhirschpark, der in den weiteren Staffeln ihre Heimat ist. Jedoch schaffen nicht alle Tiere den Weg dorthin, manchen wird der gefährliche Weg zum Verhängnis.
Die erste Staffel hatte diese Originalität in sich irgendwie. Die Idee das eine vielzahl von Tieren, die sich auch gut gegenseitig fressen könnten bzw eigentlich verfeindet sein müssten, auf eine gemeinsame Reise begeben um eine neue Heimat zu suchen die vorher von den Menschen zerstört wurde. Ja ja damals wurde auch schon ganz gut klar gemacht das wir nicht gerade freundlich mit der Natur umgehen und immer unseren Kopf durchsetzen müssen wenn wir unser "Teritorium" erweitern wollen. Naja auf jedenfall handelt die erste Staffel von der Reise der Tiere und ich sag euch es gab schon alleine durch das Wiesel (ja sie ist weiblich XD) immer was zu lachen. Ganz anders als so viele andere bin ich übrigens ein großer Fan des Wiesels gewesen ;) Weil sie so lustig war und auch weil sie im gegenzug zu den anderen immer wieder mal auf der und auf der Seite steht XD
Die zweite Staffel knüpft direkt an die erste Staffel an und zeigt die Ankunft und erste Hindernisse im Weißhirschpark, den neuen Zuhause und Nationalpark, der Tiere. Sehr schön fande ich es das auch nach der Reise der Eid der Tiere bestehen blieb und eigentlich permanentes Thema der zweiten Staffel mit ist. Hier wird erstmals eine Gefahr durch Wilderer und durch die dort bereits wohnhaften Blaufüchse (ja früher als Kind dachte ich es gibt die wirklich XD) dargestellt. Aber auch schön zu sehen ist es wie man die Nachkommen des Fuchses sieht und deren Weg ;) Während einer seiner Kinder versucht den ewigen Schatten seines Vaters zu entkommen, der andere immer an der Seite seines Vaters bleibt oder aber auch die andere versucht den immer stärkeren Streit zwischen den Thalerwaldtieren und den Blaufüchsen zu verhindern.
Am schwächsten von allen Staffel finde ich die dritte Staffel. Nicht nur von der Story her konnte sie mich nicht mehr überzeugen sondern auch von den Zeichnungen an sich die hier immer mehr so wien Comic aussahen. Es entsprach irgendwie einfach nicht mehr dem was die erste und zweite Staffel ausmachten. Trotzdem ist auch die letzte Staffel nicht schlecht aber wenn ich ehrlich bin hat mich in der dritten Staffel wohl an meisten die Nebengeschichte des Wiesels und ihrer kleinen (wie ich finde so süßen) Familien angesprochen;) Die diesmalige permanente Bedrohung waren diesesmal übrigens Ratten und ein vergifteter Fluss XD Aber irgendwie hätte man da auch schon viel früher ein Ende finden können wenn man das Ende kennt das weis man vielleicht was ich meine XD
Als die Tiere den Wald verließen ist auf jedenfall eine Zeichentrickserie die ich schon so lange kenne aber trotzdem immer noch liebe! Wusstet ihr das es zur Serie ein Lied gibt? Ich kann es heute noch rauf und runterhören ;) 

Kennt ihr die Serie? Mit welchen Serien verbindet ihr eure Kindheit?

♥♥♥
Have a nice day!

Kommentare:

  1. Haha, ich plane auch gerade eine Kinder-Serie über Erinnerungen, nachdem ich letztens schon die Flmchen gepostet hatte und ich tate auch die Tiere vom Thalerwald dabei. :D Als Kind habe ich oft geheult, wenn die Tierchen gestorben sind... Das war immer ganz schlimm, aber ich habe es geliebt und kann den Titelsong auch noch mitsingen! Meinst du das Lied, das von Kindern irgendwie schief gesungen wird? Da gab es noch ein anderes, als das Titellied. :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh toll!
    Ich habe sogar das Buch zur Serie in meinem Bücherregal stehen :D
    Aber bei mir sind auch Tränen geflossen, wenn Tiere gestorben sind. Irgendwie war das ganz schön brutal :D

    AntwortenLöschen