3/28/2012

Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

Heute kommt mal wieder eine kleine Filmvorstellung für euch! Ich durfte nämlich in den Genuss kommen einen angeblich neuen spitzen Film für das Jahr 2012 zu schauen. Dabei handelt es sich um die Tribute von Panem - Tödliche Spiele! Und ich muss sagen ein wirklich bemerkenswerter Film und ich war von anfang bis Ende total gefesselt in den Film. Hier erstmal der Trailer dazu bevor ich mein Statement dazu geben ;)



Der Film spielt in einer nicht allzu fernen Zukunft. Nach der Apokalypse ist aus den verwüsteten und zerstörten Nordamerika der Staat Panem entstanden. Regiert wird es von Kapitol, was aus reichen und selbsüchtigen Menschen besteht und die mit viel Härte und Stränge über die 12 Distrikte herrschen die zur Zeit des großes Krieges sich gegen die Regierung auflehnten.

Um die 12 Distrikte an ihren Verrat an die Regierung zu erinnern, ihre Macht zu beweisen und die Distrikte auch weiterhin unter Kontrolle zu halten, veranstaltet das Regime jedes Jahr die brutalen und menschenabscheulichen "Hungerspiele". In diesen "Spielen" müssen 24 Jugendliche, jeweils ein Mädchen und ein Junge im alter von 12 - 18 Jahren aus jeden der 12 Distrikte, in einen modernen Gladiatorenkampf gegeneinander antreten und sich gegenseitig töten bis nur noch einer übrig bleibt. Sie werden in diesen Spielen als Tribute dargestellt.

Um eine dieser 24 Jugendlichen dreht sich die Geschichte, nämlich um die 16-jährige Katniss die während der Auslosungen der zwei Teilnehmer für ihren Distrikt für ihre Schwester Prim einspringt die ursprünglich als Tribut gezogen wurde. Der zweite Teilnehmer des Distrikt 12 aus den Katniss stammt ist der Junge Peeta der seit ewiger Zeit in Katniss verliebt ist. Katniss erfährt davon doch die Spiele machen sie und Peeta zu Feinde und bringen sie dazu andere Menschen zu töten.

--------------------

So viel zum Inhalt des Films und ich muss sagen ich bin überwältigt. Allein das Thema des Film hatte mich von Anfang an angesprochen. Bevor ich den Film gesehen oder besser den Trailer bei Youtube entdeckt hatte habe ich bereits in einigen Forums über das Buch gehört und alle haben davon geschwärmt. Meine Schwester hat das Buch schon gelesen ich leider noch nicht aber das werde ich nachholen denn der Film hat mich bereits begeistert. Die Umsetzung ist wirklich klasse man bekommt auch wenn man nicht alles von den Gesellschaftlichen mitbekommt sehr gut rüber gebracht das für das Kapitol die 24 Tribute nur ein reiner Zeitvertreib sind. Der Film zeigt richtig wie sich die gesamten Bewohner der großen Hauptstadt dem Kapitol auf die Hungerspiele freuen und wie menschenabscheulich das ganze doch ist. Schließlich werden da Jugendliche in einen Kampf geschickt indem sie um ihr Überleben kämpfen. Der Film ist gut eingeteilt wurden so zeigt die erste hälfte des Film die vorbereitung auf die Hungerspiele und wie Katniss und Peeta darauf reagieren und mit der Situation umgehen das gerade sie ausgewählt wurden für ihren Distrikt. Die zweite hälfte des Films dreht sich wiederum um die "Hungerspiele", das eigentliche Haupttehma des Filmes. Doch um die Hungerspiele zu verstehen ist der erste Teil des Filmes notwendig un daher finde ich das sie den Film sehr gut eigneteilt haben.

Was mich etwas verwundert hat ist das der Film doch tatsächlich ab 12 freigegeben wurde. Ich bin ehrlich tut das keinen 12 jährigen Kind an das allein anzugucken oder es meiner Meinung nach überhaupt schon zu sehen. Der Film ist gut keine Frage und Erwachsene oder Jugendliche verstehen ihn und können eventuell es verkraften aber 12 jährige Kinder verstehen den Sinn hinter den Film nicht. Sie können egal wie reif sie sind das noch gar nicht realisieren das sich da Jugendliche und Kinder gegenseitig töten müssen oder sollen und sehen das schlimmsten Fall als amüsant an doch tatsache ist das sie den Film an sich nicht mal verstehen. Der zweite Punkt sind die nicht gerade gewaltlosen Szenen des Films. Die erste Hälfte des Films wie ich bereits geschrieben habe zeigt die Vorbereitung und ist noch relativ Harmlos... aber ab der zweiten Hälfte wird es dann richtig brutal und gewaltsam. Es ist wie im Film gezeigt sobald der Startschuss für dem Beginn der Spiele ist zeigt der Filme keine schönen Bilder mehr denn bereits wenn die Spiele beginnen sieht man mehrere der Kinder sterben. Es sind an manchen Stellen sehr unschöne Szenen dabei die jetzt trotzdem nicht so brutal sind das ich sie gar nicht mir angucken würde (außer ein bis zwei Szenen vielleicht XD) aber ich bin ja auch schon wesentlich älter als 12 Jahre^^

Auf jedenfall kann ich jeden von euch diesen Film empfehlen. Schaut ihn euch an denn irgend wie bringt er auch einen zum Nachdenken.

Kennt ihr den Film schon? Habt ihr ihn vielleicht euch auch angeschaut? Habt ihr die Bücher gelesen?

einen schönen Mittwoch Nachmittag
eure Sandy♥♥♥

Kommentare:

  1. ich muss dazu sagen das es im buch viel brutaler zugeht... da haben sie sich wirklich mühe gegeben es nicht so schlimm darstellen zu lassen...hätten sie sich an das buch genau gehalten hätte ich das film niemals für 12 freigegeben aber das ist nun mal das alter welches den film anspricht...

    AntwortenLöschen
  2. ja geb P. morgen das buch mit... es gibt auch andere Film wie HdR wo orks geköpft werden zb u der ist auch ab 12... ich denke heutzutage sind die 12 jährigen schon abgehärtet...^^ die wissen das das nicht echt ist.. u die werden sich schon was dabei gedacht haben xD

    AntwortenLöschen
  3. Oooh den will ich auch sehen *_* und die Bücher wollt ich auch schon so lang mal lesen! D: *auf ihre Amazon Wunschliste setz*

    AntwortenLöschen